Reduzierung der arbeitszeit Vertrag

Veröffentlicht

Ihr Arbeitgeber sollte ein faires Verfahren befolgen, wenn er eine Variationsklausel verwenden möchte, um eine Änderung an Ihrem Vertrag vorzunehmen. Wenn Sie nicht sicher sind, wie viele Stunden Sie pro Woche arbeiten sollen, überprüfen Sie zuerst Ihren Vertrag. Es sollte sagen: Wenn Sie sich in der Lage befinden, dass Sie Mitarbeiter bitten müssen, ihre ursprünglich vertraglich vereinbarten Stunden zu reduzieren, diese Vorlage, geschrieben und genehmigt von Arbeitsrechtsexperten und ist vollständig an Ihre Unternehmenssituation angepasst. Schließlich, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Unterstützung bei der Arbeitszeit arbeitende Arbeit benötigen, können Sie unsere Online-PERSONALsoftware nutzen. Eine Entlassung ist, wenn Sie für mindestens einen Arbeitstag von der Arbeit sind. Wenn Sie keinen schriftlichen Vertrag haben, bitten Sie Ihren Arbeitgeber um eine schriftliche Erklärung Ihrer Beschäftigungsbedingungen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Unternehmen einen Teil des Vertrags eines Mitarbeiters überdenken, während sie mit Ihnen zusammenarbeiten. Manchmal ist es eine wesentliche Anforderung. Bei unsachgemäßer Vorarbeit können Sie sich wegen Vertragsverletzung oder Diskriminierung Ihrer Mitarbeiter öffnen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie mehr als das gesetzliche Limit arbeiten, überprüfen Sie, wie viele Stunden Sie arbeiten. Wenn die Änderung ihren Vertrag ernsthaft verletzt, können Sie möglicherweise nach Ihrem Rücktritt eine konstruktive Entlassung vor einem Arbeitsgericht beantragen. Wenn Sie denken, dass Sie zu viele freiwillige Überstunden machen sollen und Sie kürzen möchten, sprechen Sie informell mit Ihrem Arbeitgeber. Möglicherweise können Sie einen anderen Weg finden, um die Arbeit zu verwalten. Sie können es verwenden, um unsere Stundenverkürzungen für das Personal zu arbeiten und die Arbeitswoche zu überwachen. Auch wenn in Ihrem Vertrag keine Überstunden erwähnt werden, kann Ihr Arbeitgeber Sie dennoch bitten, zusätzliche Stunden zu arbeiten. Meine Arbeitgeber wollen Geld sparen und haben beschlossen, dass sie die Mehrheit der vertraglich vereinbarten Arbeitszeiten der Arbeitnehmer reduzieren wollen. Sie können jedoch mehr als dies erhalten, wenn es in Ihren Arbeitsvertrag geschrieben ist. Für die Arbeitszeitverkürzung verlangt das Arbeitsrecht von Ihnen einen legitimen Grund. Ausgangspunkt ist immer der Arbeitsvertrag. Einige Verträge enthalten eine Klausel, die es dem Arbeitgeber ermöglicht, die Arbeitszeit (Kurzarbeit) zu reduzieren oder die Beschäftigung für einen oder mehrere Tage vollständig auszusetzen (Entlassung). Solche Klauseln sind nicht so häufig, da sie traditionell für diejenigen verwendet wurden, die in Bereichen wie dem verarbeitenden Gewerbe arbeiten, in denen die Nachfrage steigen und sinken könnte.

Das bedeutet, dass Ihr Arbeitgeber Ihre Arbeitszeit oder Ihre Arbeitstage pro Woche bei reduziertem Lohn reduziert. Wenn das Unternehmen, in dem Sie arbeiten, einen Abschwung durchläuft, kann Ihr Arbeitgeber Sie bitten, die Anzahl der Stunden, die Sie jede Woche arbeiten (kurzarbeit genannt) zu reduzieren oder ganze freie Tage zu nehmen (sogenannte Entlassung). Wenn Sie unter 18 Jahre alt sind, gibt es spezielle Regeln für Ihre Arbeitszeit. Überprüfen Sie Ihre Rechte bei der Arbeit, wenn Sie unter 18 Jahre alt sind. Wenn Sie keine Einigung erzielen können, können Sie darüber nachdenken, einen Anspruch auf ein Arbeitsgericht zu stellen oder Ihren Arbeitgeber wegen Vertragsbruchs zu verklagen (dies wird als „Vertragsbruch“ bezeichnet). Wenn Sie weiterarbeiten wollen, sagen Sie, dass Sie unter Protest weiterarbeiten, bis Sie sich mit Ihrem Arbeitgeber geeinigt haben. Rechtlich gesehen kann Ihr Arbeitgeber Sie nicht mehr als 48 Stunden pro Woche arbeiten lassen, einschließlich Überstunden. Wenn sie wollen, dass Sie mehr arbeiten, muss Ihr Arbeitgeber Sie bitten, sich von der 48-Stunden-Grenze abzumelden. Erfahren Sie mehr über die maximale wöchentliche Arbeitszeit. Sie benötigen ihre Zustimmung zu allen Stunden, die Sie entscheiden.

Wenn sie jedoch zustimmen, können Sie ihre Verträge aktualisieren.